Bioidentische Hormonersatztherapie

Das harmonische Zusammenspiel der weiblichen Hormone im menschlichen Organismus ist ein wichtiger Faktor für Gesundheit und Wohlbefinden. Vor allem in den Wechseljahren geht das hormonelle Gleichgewicht oft verloren. Ängstlichkeit, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Erschöpfung, Schlaflosigkeit, Libidoverlust, Blähungen, Herzstolpern und erhöhter Blutdruck können auftreten.

Um diese Beschwerden zu lindern werden in der konventionellen Hormonersatztherapie synthetisch hergestellte östrogen- bzw. progesteronähnliche chemische Substanzen eingesetzt. Diese konjugierten Östrogene und Gestagene führen oft zu Nebenwirkungen und erhöhen das Risiko an Gebärmutterkrebs oder Brustkrebs zu erkranken.

Anders verhält es sich mit natürlichen human-identischen Hormonen. Sie werden im Labor als Yamswurzelextrakte hergestellt und entsprechen genau dem körpereigenen Östrogen bzw. Progesteron.

Kein Hormon, das der Körper selbst herstellt, erzeugt von sich aus Krebs. Es gibt für jedes Hormon eine vorgesehene optimale Menge. Wird diese optimale Menge , an die individuelle Bedarfssituation der Frau angepasst, lässt sich mit natürlichen human-identischen Hormone das Wohlbefinden wieder herstellen.

In unserer Praxis wird ein Hormonstatus durch eine Blutabnahme erhoben, die anschließende Beratung zur bioidentischen Hormonersatztherapie wird durch meine Kollegin Frau Dr. med. Susanne Kunz im Ita-Wegman-Therapeutikum durchgeführt.

Bitte nehmen Sie zwecks einer Terminabsprache mit Frau Dr. Kunz direkt Kontakt auf.
www.dr-susanne-kunz.de
Mobil: 0172-7274826
Mail: kontakt@dr-susanne-kunz.de